Start | Termine | Impressum | Sitemap | XML/RSS Aktuelles RSS 2.0 (Was ist RSS?)
 

Die Geschichte der Höfe und ihrer Bewohner

Emil Harms / Willi Harms

 

Sie sind hier: Start / Geschichte / Höfe und Bewohner / Emil Harms / Willi Harms

1913 Emil Harms, ein Bruder Rudolph Harms (Nr. 13), kauft von Claus Schütt ein 800 qm großes Grundstück (an der Lohe, Ecke Hamburger Straße)
1920 erhielt er von seinem Schwiegervater Johann Hack (Nr. 16) 8 Tonnen Land; 1921 Vergrößerung des Stalls.
1965 Der Sohn Willi Harms übernimmt den kleinen Betrieb. Er ist gelernter Schmied, arbeitet im Schichtdienst und betreibt die Landwirtschaft nebenberuflich. Zur Landwirtschaft gehören zunächst 3 Kühe, l Sau mit Ferkeln und einige Legehühner. Nach dem Tode des Arbeitspferdes wurde 1965 ein Traktor angeschafft.
1970 Da der Getreideanbau sich nicht mehr lohnt, wird auf Grünland umgestellt, so können jetzt 6 Kühe gehalten werden. Im Gegensatz zu den anderen Nebenerwerbslandwirten macht W. Harms noch die Umstellung in der Milchwirtschaft mit, baut eine Milchkammer an und installiert die notwendige Kühlanlage.
1975 Aufgabe der Landwirtschaft.
 
© Copyright 2005 - 2017   Haben Sie Anregungen, Fragen oder Kritik zu dieser Seite? Impressum, Haftungsausschluß