Start | Termine | Impressum | Sitemap | XML/RSS Aktuelles RSS 2.0 (Was ist RSS?)
 

Aktuelles

immer auf dem neuesten Stand

 

Sie sind hier: Start / Aktuelles / 11

Sa 14.09.2002:

September

Informationen des Bürgermeisters (September 2002)

Liebe Delingsdorferinnen,
liebe Delingsdorfer!

Die starken Regenfälle der letzten Wochen im Osten unseres Landes und die damit zusammenhängenden schrecklichen Schäden haben eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Auch in Delingsdorf haben sich freiwillige Helfer aus der Feuerwehr zum Einsatz in den flutgefährdeten Gebieten gemeldet. Ihnen möchte ich an dieser Stelle den herzlichen Dank der Gemeinde aussprechen.

Bei uns hat es zwar auch sehr starke Niederschläge gegeben (z.B. am 17. Juli 60 Liter und am 12. August 34 Liter auf einen Quadratmeter). Trotzdem sind wir von größeren Schäden verschont geblieben. Es gab einige vollgelaufene Keller und überschwemmte Wiesen - insbesondere der deutlich vergrößerte Durchlass der Strusbek an der Wiesenstraße hat Schlimmeres verhindert. Der Bauhof des Amtes hat mittlerweile auch ein paar Schwachstellen bei der Oberflächenentwässerung erkannt und beseitigt, andere werden im Laufe der nächsten Wochen, spätestens aber bei Frostwetter behoben.

Die Gemeindevertretung hat durch die Verabschiedung des Bebauungsplans 10 (Ecke B75/K55) die Voraussetzung geschaffen, dass in diesem Gebiet rund 100 junge Paare und Familien eine neue Heimat finden können. Nach dem ersten Spatenstich am 31. August wird jetzt zügig mit der Erschließung begonnen. Nach dem 1. Bauabschnitt (ca.50 Wohneinheiten) geht es ab Juli 2004 mit dem 2. Bauabschnitt in gleicher Größe weiter. Der Erschließer, die Fa. Designbau AG aus Pampow bei Schwerin wird sich auf der Gemeindevertretersitzung am Mittwoch, dem 4. September in der Gaststätte Voss den Delingsdorfern vorstellen. Kommen Sie bei Interesse einfach vorbei.

Herzlich Ihr

Niels-Peter Horn

Bei uns hat es zwar auch sehr starke Niederschläge gegeben (z.B. am 17. Juli 60 Liter und am 12. August 34 Liter auf einen Quadratmeter). Trotzdem sind wir von größeren Schäden verschont geblieben. Es gab einige vollgelaufene Keller und überschwemmte Wiesen - insbesondere der deutlich vergrößerte Durchlass der Strusbek an der Wiesenstraße hat Schlimmeres verhindert. Der Bauhof des Amtes hat mittlerweile auch ein paar Schwachstellen bei der Oberflächenentwässerung erkannt und beseitigt, andere werden im Laufe der nächsten Wochen, spätestens aber bei Frostwetter behoben.

Die Gemeindevertretung hat durch die Verabschiedung des Bebauungsplans 10 (Ecke B75/K55) die Voraussetzung geschaffen, dass in diesem Gebiet rund 100 junge Paare und Familien eine neue Heimat finden können. Nach dem ersten Spatenstich am 31. August wird jetzt zügig mit der Erschließung begonnen. Nach dem 1. Bauabschnitt (ca.50 Wohneinheiten) geht es ab Juli 2004 mit dem 2. Bauabschnitt in gleicher Größe weiter. Der Erschließer, die Fa. Designbau AG aus Pampow bei Schwerin wird sich auf der Gemeindevertretersitzung am Mittwoch, dem 4. September in der Gaststätte Voss den Delingsdorfern vorstellen. Kommen Sie bei Interesse einfach vorbei.

Herzlich Ihr

Niels-Peter Horn


Kindervogelschießen

Beim diesjährigen Kindervogelschießen nahmen am letzten Sonnabend vor den Sommerferien erstmals über 200 Kinder teil. Nach den Spielen am Vormittag konnten zu Beginn des Umzuges am Tannenweg die neuen Königinnen und Könige ausgerufen werden.

Es haben gewonnen:
Vorschüler Antonia Pohlmann und Jannis Röhrs
7 - 9 Jahre Ronja Knudsen und Stefan Rudigier
10 - 12 Jahre Malin Knudsen und Martin Rudigier
13 und älter Janina Leptien und Sebastian Adlung

Aufruf zur Bundestagswahl

Das Wahllokal für die Bundestagswahl am 22. September befindet sich - anders, als in der Wahlbenachrichtigung notiert - im Obergeschoss des neuen Gemeindehauses, An der Friedenslinde 1.

Das Wahllokal ist von 8 - 18 Uhr geöffnet, anschließend findet die öffentliche Auszählung statt.

Gehen Sie zur Wahl, machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!

Delingsdorfer Topographie wird vorgestellt

Seit etwa zwei Jahren werden im Stormarner Tageblatt nach und nach alle über 1000 Schleswig-Holsteiner Gemeinden vorgestellt. Am 12 Oktober ist Delingsdorf dran.

Die Autoren dieses Mammutwerkes geben uns Delingsdorfern am gleichen Tag, also Sonnabend, 12 Oktober um 10 Uhr im Gemeindehaus An der Friedenslinde eine Einführung in die Arbeit. Nach einem kurzen Film können auch Fragen gestellt werden.

Bolzplatz wird attraktiver

In den letzten Wochen mussten die Sandkiste und die Rutsche entfernt werden, weil sie nicht mehr den Sicherheitsvorschriften entsprachen.

Neue Geräte werden in Kürze aufgestellt, damit die Kinder wieder ein schönes Ziel außerhalb des Dorfes haben.

Dank der Bereitschaft von Mitgliedern der Glaubensgemeinschaft der Mormonen, die bekanntlich ein Gemeindehaus am Ortseingang (Op de Barg) errichten, soll in Eigenleistung ein zusätzlicher überdachter Sitzplatz am Grill aufgebaut werden. Dafür bedanke ich mich herzlich.

Baugebiet Schäferkoppel

Auch viele Delingsdorfer oder ehemalige Delingsdorfer interessieren sich für ein Grundstück in dem Neubaugebiet an der Timmerhorner Straße.

Mit dem Erschließer wurde vereinbart, dass jeweils 5 Baugrundstücke pro Bauabschnitt für ein halbes Jahr ohne Hausbindung für Delingsdorfer reserviert werden, und zwar drei Grundstücke für Einfamilienhäuser (Mindestgröße 500 m²) und zwei Grundstücke für Doppelhaushälften (Mindestgröße 375 m²).

Sollten Sie also Interesse haben, wenden Sie sich möglichst bald an das Amt Bargteheide-Land (Herr Hartmann, App. 44), der Ihre Wünsche an den Erschließer weiter leiten wird.

Feuerwehr bekommt zusätzlichen Raum

Die Feuerwehr benötigt dringend zusätzliche Räumlichkeiten, um Geräte und Kleidung für die gestiegene Zahl an Aktiven unterbringen zu können.

Die Gemeinde hat daher in enger Abstimmung mit der Wehrführung einen Entwurf für einen Zwischenbau fertigen lassen, der die Lücke zwischen Feuerwehrgerätehaus und Kindergarten schließen soll.

Bei der Gelegenheit wird die Garage mit modernen Rolltoren ausgestattet, damit die Fahrzeuge im Ernstfall schnell ausrücken können.

Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein.

 
© Copyright 2005 - 2018   Haben Sie Anregungen, Fragen oder Kritik zu dieser Seite? Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutz