Start | Termine | Impressum | Sitemap | XML/RSS Aktuelles RSS 2.0 (Was ist RSS?)
 

Aktuelles

immer auf dem neuesten Stand

 

Sie sind hier: Start / Aktuelles / 773

Mi 04.02.2015 21:00:

Informationen zum Gasalarm

Ein Baggerfahrer hat am Mittwoch versehentlich eine Gasleitung angebohrt. Aufgrund der größeren Menge ausströmenden Gases richtete die Feuerwehr vorsorglich einen Sicherheitsbereich in einem Radius von 200 Metern um das Leck ein und evakuierte mit Hilfe des Rettungsdienstes die Gebäude. Die Anwohner und auch die Kinder des Kindergartens wurden zur Schäferkoppel in eine mit Zelten eingerichtete Notunterkunft transportiert. Etwa 100 Menschen waren betroffen. Am späten Abend konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, nachdem alle Gebäude auf eventuelle Gasreste überprüft worden waren. Um 08:40 Uhr am Donnerstag wurde die Vollsperrung der L82 wieder aufgehoben.

Meldungsprotokoll

Gegen 13:25 Uhr wurde am heutigen Tag bei Bauarbeiten zur Erweiterung der Kindertagesstätte eine Gasversorgungsleitung beschädigt. Seitdem trat dort unter hohem Druck eine große Menge Gas aus. Daher wurde die Landesstraße 82 (vormals B75) voll gesperrt und für einen Umkreis von 200 m die Evakuierung der Gebäude angeordnet sowie der Strom abgeschaltet. Das Leck konnte kurz vor 21 Uhr abgedichtet werden und wird nun begutachtet. Noch ist unklar, wann die betroffenen Personen wieder in ihre Wohnungen können und der Strom wieder angeschaltet werden kann. Aufgrund der Reparaturarbeiten ist nach jetzigem Stand (21:00) die L82 bis voraussichtlich 9 Uhr weiter voll gesperrt.

Aktualisierung 22:25

Die Evakuierung wird jetzt aufgehoben, die Betroffenen können zurück in ihre Wohnungen. In Kürze soll auch der Strom wieder eingeschaltet werden. Die Vollsperrung der L82 bleibt allerdings bis zum Morgen aufgrund der erforderlichen Bauarbeiten bestehen. Der Schulbus wird vermutlich alle Haltestellen anfahren.

Aktualisierung 22:35

Der Strom ist wieder angeschaltet und daher funktionieren nun auch wieder Fernsehen, Telefon und Internet über KabelDeutschland.

Die von der Evakuierung betroffene Anwohnerin Alexandra S. ist sichtlich erfreut darüber, dass nichts Schlimmeres passiert ist und zurück ins Haus kann: „Der Nachmittag wurde uns so angenehm wie nur möglich gemacht. Wir bekamen Kaffee und Softdrinks, danach Erbsen- und Hühnersuppe sowie zwischendurch auch noch Bockwurst. Auch die Verbringung der Schul- und Kindergartenkinder lief sehr liebevoll ab. Alle waren sehr freundlich und hilfsbereit. Also ich kann mich über nichts beklagen.“

Aktualisierung 6:40

Achtung: Der Schulbus wird NUR die Haltestelle Timmerhorner Straße anfahren!

Die Vollsperrung der L82 wird nach jetziger Schätzung zwischen 10 und 12 Uhr aufgehoben!

Aktualisierung 8:40

Die Vollsperrung ist aufgehoben, der Verkehr auf der L82 (B75) läuft wieder.

Weitere Berichte

Fotos vom Einsatz

Freundlicherweise haben uns Peter Wüst von rtn - radio tele nord und einige Anwohner ein paar Impressionen vom Einsatz zur Verfügung gestellt.

 
© Copyright 2005 - 2020   Haben Sie Anregungen, Fragen oder Kritik zu dieser Seite? Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutz